Startseite

AOC UNTERSTÜTZT DAS ESPORT-TURNIER HOMESTORYCUP III MIT STYLISCHEN GAMERMONITOREN

Dorsten, 8. September 2011 – Displayspezialist AOC hat das eSport-Turnier HomeStoryCup III mit attraktiv designten und leistungsfähigen Gamermonitoren ausgestattet. Über 30 Spieler aus aller Welt trafen sich in Krefeld, um bei dem Turnier die Chance auf das großzügige Preisgeld von 5.000 € wahrzunehmen. Via Livestream sahen täglich ca. 100.000 Fans zu. Neben den internationalen Profispielern war das große Designdisplay e2343F2 ebenfalls einer der Stars beim HomeStoryCup III. 14 dieser stylischen Modelle stellte AOC den Spielern beim Turnier Ende Juni zur Verfügung. Dank seiner schnellen Reaktionszeit und hohen Kontrastwerte eignet sich der e2343F2 perfekt fürs Gaming – davon konnten sich auch die Spieler bei dem renommierten Starcraft 2-Turnier überzeugen. Für den Studiobereich wurden zusätzlich mehrere Modelle der großformatigen Displays e2239Fwt und e2436Vwa gesponsert. Denn aus seinem Studio ließ Gastgeber Dennis „TaKe“ Gehlen – der in der Gaming Community als Moderator der eSport-Sender TaKeTV und ESL TV bekannt ist – das Turnier nicht nur zum Public Viewing in einer Location nahe des Veranstaltungsorts, sondern auch via Livestream ins Internet übertragen. So konnten die Teilnehmer und das Publikum vor Ort sowie Zuschauer im Internet die spannenden Wettkämpfe verfolgen. Selbst bei gemütlichen Pausen verloren die Gäste das Turnier nicht aus den Augen: Auf drei 107 cm/42″ großen LE42K0D7D TVs von AOC konnten sie sich im Chilloutbereich über den Spielstand informieren. Falls sich jemand zusätzlich für das Thema Laminatschneider Test interessiert ist auf der hinterlegten Seite ebenfalls genau richtig!

AOC PRÄSENTIERT STYLISHES 9,6 MM-DISPLAY: DESIGN- STATEMENT FÜR DEN SCHREIBTISCH ODER FÜR ZUHAUSE

Dorsten, 20. September 2011 – Schlanker geht es kaum: Mit dem Modell i2353Fh setzt AOC sowohl in puncto Design als auch bei der Ausstattung neue Akzente. LED-Hintergrundbeleuchtung, Aluminium-Rücken, innovative IPS-Panel-Technologie oder zwei HDMI-Anschlüsse sind nur einige der zahlreichen spannenden Features. Der innovative 58,4 cm/23″-Full-HD-Flachbildschirm richtet sich an Anwender im privaten wie beruflichen Umfeld und offenbart seine Stärken gleichermaßen beim Gaming wie bei Office-Anwendungen. 2x HDMI und schnelle Reaktionszeit für Full-HD-Inhalte Der i2353Fh bietet mit seinen zwei HDMI-Eingängen beste Voraussetzungen für die Zuspielung von hochaufgelösten Inhalten aus verschiedenen Quellen. Die Anschlüsse sind in den Sockel integriert, deshalb wird der stylishe Gesamteindruck nicht durch herabhängende Kabel beeinträchtigt. Selbst rasante Actiongames oder Movies stellt das Modell aufgrund seiner sehr schnellen Reaktionszeit von fünf Millisekunden flüssig dar. Innovative IPS-Technologie, starke Kontraste Bei dem Modell kommt ein IPS-Panel zum Einsatz. Diese Technik ermöglicht größere Blickwinkel und hellere Bilder als die konventionelle TN-Technik. Zudem steht sie für prächtige Farbwiedergaben und hohe Farbstabilität, wodurch sie sich perfekt für Bildbearbeitungen eignet. Hohe dynamische Kontrastwerte (50.000.000:1) sorgen überdies für gestochen scharfe, detailreiche Darstellungen. Rekordmaß und klarer, einfacher Stil Das 9,6 mm-Profil wird möglich durch eine innovative Panel-Form und die Trennung des Monitors von elektronischen Komponenten. Ein Metallrahmen mit Hairline-Finish prägt das Frontdesign. Die spiegelartige schwarze Oberfläche der Aluminium-Rückseite verleiht dem Modell einen professionellen Touch. Die schlanke Designlinie, der Standfuß mit Metallüberzug sowie das Neigescharnier am Sockel sorgen im Zusammenspiel für den klaren und gradlinigen Stil des i2353Fh. Umwelt im Fokus: innovative LED-Technologie Ressourcenschonung und Energieeinsparung stehen auch bei dem i2353Fh im Mittelpunkt. Dank stromsparender LED-Backlight-Technologie – 25 Watt typ. / 0,5 Watt im Standby-Betrieb – werden aktuelle Umwelt-Standards wie ENERGY STAR, TCO oder EPEAT erfüllt. Überdies kommt bei der Produktion kein Quecksilber zum Einsatz. Darüber hinaus kann der Anwender weitere Stromsparoptionen individuell einstellen und so zu einem noch geringeren Gesamtverbrauch beitragen. Selbst die Transportverpackung wurde nach ökologischen Kriterien konzipiert. Der i2353Fh wird voraussichtlich Ende Oktober 2011 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 179,- €.

AOC PRÄSENTIERT ZUR CES 2012 DESIGN-MONITOR MIT IPHONE®- DOCK UND WEITERE DISPLAY-NEUHEITEN

Dorsten, 20. Dezember 2011 – Displayspezialist AOC stellt als Highlight zur CES (Consumer Electronics Show) vom 10.-13. Januar 2012 in Las Vegas einen Full-HD-Monitor mit integrierter iPhone-Docking-Station vor, der Fotos vom iPhone um mehr als das 37-fache vergrößert. Zahlreiche weitere Display-Neuheiten runden die Produktvorstellung von AOC ab. Ultimativer Monitor für iPod®/iPhone-Fans Mit dem e2343Fi stellt AOC ein Designer-Display vor, das sich an die millionenstarke Apple®-Fangemeinde wendet. Denn im Standfuß des eleganten Bildschirms befindet sich ein integriertes Dock für den Anschluss zahlreicher Modelle von iPhone® und iPod. Im Nu lassen sich Videoinhalte oder Fotos vom iPhone mehr als 37-mal größer direkt auf dem 58,4 cm (23″)-Display darstellen. Die Wiedergabe von Audiodateien erfolgt über SRS-Premium-Lautsprecher – damit ist der e2343Fi nicht nur ein Monitor mit allgemein ausgezeichneten Leistungsmerkmalen, sondern für Apple-Nutzer eine Multimedia-Komplettlösung. Das Design-Casing des Monitors mit schwarzem Rahmen und weißem Rücken passt dabei hervorragend zu den stylishen Produkten von Apple. Weitere Neuheiten In Las Vegas wird von AOC überdies erstmals ein 3D-Display mit einer Diagonale von 58,5 cm/23“ und außergewöhnlich schlankem Rahmen vorgestellt, das wie das aktuell angebotene Modell auf Polarisationstechnologie basiert. Ein ultramobiles USB-Display empfängt sowohl Strom als auch Bilddaten über ein einziges USB-Kabel. Das Modell lässt sich als klassischer Monitor oder durch das Abnehmen des Standfußes wie ein großformatiger Fotorahmen aufstellen. Dadurch eignet es sich hervorragend als Arbeitsplatz-Erweiterung für Laptops, Tablet-PCs oder Netbooks.

DAS IPHONE GROSS IM BILD: 23″-DESIGN-DISPLAY MIT INTEGRIERTEM IPHONE-DOCK VON AOC

Dorsten, 6. März 2012 – Wer seine Videos und Fotos vom iPhone® auf der mehr als 37-fachen Fläche betrachten möchte, sollte sich den e2343Fi von AOC näher ansehen. Der 23″ (58,5 cm)-Monitor im edlen Look bietet im Standfuß ein Universal-Dock für den Anschluss unterschiedlichster iPhone- und iPod®-Modelle. Mit dem e2343Fi präsentiert Display-Spezialist AOC ein intelligentes und umweltfreundliches Produktkonzept, das die millionenstarke Apple®-Fangemeinde ansprechen möchte. Komplettlösung für iPhone- und iPod-Nutzer Dank der Bildschirmdiagonale von fast 60 Zentimetern und Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Bildpunkte) können Fotos und Videos vom iPhone jetzt ihre ganze Wirkung entfalten. Dazu docken iPhone oder iPod per praktischer Plug-and-Play-Lösung ganz einfach an den e2343Fi an. Anschließend lassen sich Videoinhalte problemlos über das großzügige 23″-Display betrachten. Für die Wiedergabe von Audiodateien muss das Display nicht eingeschaltet sein. Der Monitor gerät so im Handumdrehen zur Multimedia-Station, während sich ganz nebenbei der Akku der mobilen Geräte wieder auflädt. Leistungsstarke Displaytechnologie mit LED-Backlights Der e2343Fi stellt mit einem DCR-Kontrast von 50.000.000:1DCR (1.000:1 statisch) in Verbindung mit einer ultraschnellen Reaktionszeit von nur 2 ms GtG auch hochauflösende Videoinhalte in brillanter Qualität und ohne Verwischen direkt vom iPhone dar. Daten können aber auch wie gewohnt über VGA- und HDMI-Quellen eingespielt werden, wobei das Display den HDCP-Kopierschutz unterstützt. Perfektes Entertainment in der Freizeit Endlich können Freunde und Familie die Fotos und Videos, die mit dem iPhone aufgenommen wurden, unkompliziert gemeinsam betrachten. Dazu genügt es, das iPhone in das integrierte Dock zu stecken – schon kann eine ganze Gruppe die Bilder bewundern. Ebenso  aufgrund der vergrößerten Bildausgabe deutlich komfortableren Videotelefonie genutzt werden. Hilfreicher Assistent für das Office iPhone-Inhalte groß darstellen zu können, nützt auch im Büro: So lassen sich zum Beispiel aktuelle Aufnahmen von Baustellen, Immobilien oder sonstigen Außenterminen mehreren Kollegen gleichzeitig präsentieren – in ansprechendem Format und mit allen nötigen Details. Bei Meetings nehmen mit dem e2343Fi Kollegen und Kunden ab sofort auch per Videotelefon teil. Design-Statement Mit seinem schwarzen Casing ist der e2343Fi ein echter Hingucker, der hervorragend zu den stylishen Produkten von Apple passt. Durch platzsparende – und dazu besonders energieeffiziente, umweltfreundliche – LED-Backlights beeindruckt das Design des mit 12,9 mm besonders schlanken Monitors auch im Profil. Anschlüsse im Standfuß verhindern, dass herabhängende Kabel die Ästhetik dieses außergewöhnlichen Displays stören: So passt es in jede moderne Arbeitsplatzumgebung, auch mit der Rückseite im offenen Raum. Innovative Klangtechnologie Mit zwei dezent in den Sockel integrierten 5-Watt-Premium-Speakern unterscheidet sich die Audio-Ausstattung des e2343Fi deutlich von konventionellen Modellen. Durch die innovative Klangtechnologie von SRS (Sound Retrieval System) entsteht dabei ein sehr gutes räumliches Klangerlebnis. Schonend zur Umwelt LED-Backlight-Technologie ist besonders sparsam im Verbrauch. Mit weniger als 34 W im Standardbetrieb und kaum 0,5 W im Stand-by verbraucht der e2343Fi ca. 40 bis 50 % weniger Energie als konventionelle LCDs. Intelligente Betriebsmodi unterstützen den Benutzer beim Sparen. Durch den Verzicht auf Quecksilber bei der Herstellung ist das Display besonders umweltfreundlich. Dies belegen auch Umweltzertifikate wie etwa Energy Star und EPEAT Silver. AOC stellt ein durchdachtes Produktkonzept vor. Neben dem Einsatz als konventioneller Monitor ermöglicht der e2343Fi für Apple-Benutzer eine wertvolle Erweiterung ihrer mobilen Geräte zur Multimedia-Station. Der e2343Fi ist ab Mitte März 2012 erhältlich, der empfohlene Verkaufspreis steht derzeit noch nicht fest.

DIE NEUE 60ER-SERIE: ALLROUNDER FÜR OFFICE UND FREIZEIT

Dorsten, 21. Juni 2012 – Displayspezialist AOC stellt mit der 60er-Serie eine neue Display-Produktfamilie für Standardanwendungen im Büro und in der Freizeit vor. Ob für Office, Multimedia oder Spiele: Mit der 60er-Serie präsentiert AOC eine Produktfamilie, deren acht Modelle alle gängigen Anwendungen souverän meistern und mit ihren texturierten, schlanken Gehäusen an jedem Arbeitsplatz eine gute Figur abgeben. Unternehmen können dadurch auf die individuellen Ausstattungsansprüche einzelner Arbeitsplätze eingehen. Durch den einheitlichen Look im Mehrplatz- oder Großraumbüro wird trotzdem ein stimmiges Gesamtbild gezeigt – ein Durcheinander mehrerer Monitortypen ist nicht mehr nötig. Größen und Formate Die Displays basieren auf LED-Technologie und stellen Inhalte auf Bildschirmdiagonalen von 48,1 (19“) bis 60,9 cm (24“) dar. Dabei weisen die Modelle im klassischen, matt-schwarzen Design auch unterschiedliche Seitenverhältnisse auf. So wird neben dem gängigen 16:9-Breitbildformat auch das Format 16:10 angeboten, welches durch die größere Höhe insbesondere im Büro Vorteile bringt. Starke Leistung, geringer Verbrauch Alle Mitglieder der 60er-Familie sorgen mit einer Leuchtdichte von 250 cd/m2, einem statischen Kontrast von 1000:1 (dynamisch: 20.000.000:1) und Reaktionszeiten zwischen 2 ms und 5 ms (GtG) für lebendige, gestochen scharfe Darstellungen. Dank der modernen LED-Technologie sind die Modelle nicht nur besonders schlank, sondern auch sparsam im Standardbetrieb – je nach Display-Größe benötigen sie zwischen 26 und 42 Watt. Intelligente Betriebsmodi reduzieren den Stromverbrauch zusätzlich; im Stand-by sinkt er auf weniger als ein halbes Watt. Die 60er-Modelle erfüllen anspruchsvolle Umweltzertifikate wie EPEAT Gold oder TCO 5.0. Das richtige Display für jeden Zweck Alle Displays der 60er-Serie lassen sich neigen. Je nach Ausstattungsvariante bieten sie aber auch Höhenverstellbarkeit, Schwenk- sowie Pivot-Funktion, dank derer sich ein Monitor sekundenschnell ins Hochformat drehen lässt. Die Auflösungen der Modelle reichen von 1440 x 990 Pixeln für den Office-Gebrauch bis zu Full-HD (1920 x 1080 Bildpunkte) für die native Darstellung hochauflösender Bildsignale. Einige Vertreter bieten USB-Hubs mit je vier USB-2.0-Ports, die den bequemen Anschluss von USB-Sticks, Festplatten und Digitalkameras erlauben. Digitale DVI-D- beziehungsweise HDMI-Anschlüsse runden bei ausgewählten Modellen das Konnektivitätsangebot ab. Clevere Features Alle 60er-Modelle sind HDCP-kompatibel, verfügen über integrierte Lautsprecher und bieten neben VESA-kompatiblen Bohrungen für die Wandmontage auch Sicherheits-Slots für Kensington-Schlösser. Die clevere Software i-Care verbessert den Sehkomfort und spart gleichzeitig Strom: Eine Sensorik misst das Umgebungslicht und passt die Stärke der LED-Hintergrundbeleuchtung automatisch an die Raumhelligkeit an. Mit Ionic Breeze stellt AOC zudem einen integrierten Ionisator vor, der der Luftreinigung am Arbeitsplatz dient. Die Modelle der 60er-Serie sind ab Juni 2012 zu UVPs ab € 139,- erhältlich.

AOC BEHAUPTET SICH UNTER TOP TEN IM EUROPÄISCHEN DISPLAY-MARKT

Dorsten, 26. Juni 2012 – Im insgesamt schrumpfenden Display-Markt in Europa gelang es AOC, in den ersten drei Monaten des Jahres 2012 seine Position unter den führenden zehn Anbietern zu festigen. In einigen Ländern konnte AOC sogar starkes Wachstum verzeichnen. Die durch die Wirtschaftskrise in den südeuropäischen Ländern bedingte allgemeine Investitions-Zurückhaltung bei Verbrauchern und Unternehmen beeinträchtigte – wie auch bei vielen Wettbewerbern – die ansonsten guten Verkäufe. Einen großartigen Erfolg konnte AOC in Frankreich erzielen. Mit über 46.000* verkauften Einheiten erzielte AOC dort das beste Quartalsergebnis seiner Geschichte. Im Quartalsvergleich entspricht das Ergebnis einer Steigerung (Q4-2011 / Q1-2012) von ca. 30 %. Innerhalb von zwei Jahren konnte AOC in Frankreich seine Verkaufszahlen verdoppeln und belegte im ersten Quartal dort Position 7. In Deutschland und Polen wuchs AOC im Jahresvergleich (Stückzahlen Q1-2011 / Q1-2012) leicht, im dynamisch wachsenden Polen belegte AOC im ersten Quartal Position 6. Auf Platz 8 rangierte AOC im ersten Quartal in Spanien. Trotz Wirtschaftskrise gelang dem Verkaufsteam dort eine Steigerung von über 25 % im Quartalsvergleich (Stückzahlen Q4-2011 / Q1-2012). Ein Allzeitrekord wurde aus Russland vermeldet. Über 76.000 verkaufte Einheiten im ersten Quartal hievten AOC auf Platz 7. Der Marktanteil stieg auf über 5,5 %. Das Ergebnis entspricht nahezu einer Verdreifachung der abgesetzen Stückzahlen im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres. Enormes Wachstum meldete auch das Verkaufsteam aus Norwegen. Dort gelang im ersten Quartal der Sprung auf die Position 5. Der Marktanteil stieg dort auf knapp 7 %. *Alle Angaben basieren auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens MEKO